» Programm

Programm

„So kann es gehen…“

Beginn Datum
Läuft
30.09.15
Beginn Uhrzeit
09:30 Uhr
Download-Dateien
BeteiligungsWerkstatt zur Entwicklung von Kriterien für jugendgerechte Kommunen“ in Sachsen
 
Nach vielfältigen zurückliegenden Prozessen und Veranstaltungen zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Kommunen will diese Tagung die mehr denn je aktuelle Fachdebatte noch einmal aufgreifen und einen sachsenweiten Prozess initiieren, um kommunale Jugendbeteiligung zu stärken. Obwohl es viele Potentiale beinhaltet, Kommunen für junge Menschen attraktiver zu gestalten, ist die Umsetzung vor Ort oftmals schwierig. Auch wenn Sachsen, im Vergleich zu anderen Bundesländern noch Entwicklungsbedarf hat, konnten bereits etliche positive Beispiele und Prozesse angestoßen und umgesetzt werden. Einige dieser Beispiele sollen im Rahmen von verschiedenen Praxis-Workshops mit Unterstützung von sächsischen Praxis-Expert_innen am Vormittag vorgestellt und diskutiert werden und dadurch einen Erfahrungsaustausch ermöglichen.

 Wer gern eine/n Praxis-Expert/in aus einem anderen Workshop oder andere sächsische oder bundesweite Akteure kennen lernen will, hat während der Mittagspause in entspannter Atmosphäre die Gelegenheit dazu.


 


Um sächsischen Kommunen Orientierung über eine gelingende Jugendbeteiligung zu geben und lokale Akteure vor Ort in ihrem Engagement zu unterstützen, wollen wir möglichst viele in Sachsen funktionierende Positiv-Beispiele sammeln und im Rahmen von „Kriterien für jugendgerechte Kommunen“ für alle sächsischen Kommunen aufbereiten.


 


Die Entwicklung der Kriterien soll in drei Schritten geschehen. Am 30.09.2015 wollen wir mit allen interessierten Fachkräften aus kommunalen Verwaltungen, Schulen, Jugendarbeit sowie Jugendverbandsarbeit, Vereinen und Initiativen den 1. Schritt gehen. Im kommenden Jahr wollen wir in einem 2. Schritt die Perspektive der Jugendlichen kennen lernen und in einem 3. Schritt diese mit Politik und Verwaltung auf Landesebene zusammen bringen.


 


Wir freuen uns auf einen spannenden gemeinsamen Entwicklungsprozess, um die Beteiligung von jungen Menschen in Sachsen zu stärken!


Christian Kurzke
Studienleiter
 
Kooperationspartner:
 
Nach vielfältigen zurückliegenden Prozessen und Veranstaltungen zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Kommunen will diese Tagung die mehr denn je aktuelle Fachdebatte noch einmal aufgreifen und einen sachsenweiten Prozess initiieren, um kommunale Jugendbeteiligung zu stärken. Obwohl es viele Potentiale beinhaltet, Kommunen für junge Menschen attraktiver zu gestalten, ist die Umsetzung vor Ort oftmals schwierig. Auch wenn Sachsen, im Vergleich zu anderen Bundesländern noch Entwicklungsbedarf hat, konnten bereits etliche positive Beispiele und Prozesse angestoßen und umgesetzt werden. Einige dieser Beispiele sollen im Rahmen von verschiedenen Praxis-Workshops mit Unterstützung von sächsischen Praxis-Expert_innen am Vormittag vorgestellt und diskutiert werden und dadurch einen Erfahrungsaustausch ermöglichen.

 Wer gern eine/n Praxis-Expert/in aus einem anderen Workshop oder andere sächsische oder bundesweite Akteure kennen lernen will, hat während der Mittagspause in entspannter Atmosphäre die Gelegenheit dazu.


 


Um sächsischen Kommunen Orientierung über eine gelingende Jugendbeteiligung zu geben und lokale Akteure vor Ort in ihrem Engagement zu unterstützen, wollen wir möglichst viele in Sachsen funktionierende Positiv-Beispiele sammeln und im Rahmen von „Kriterien für jugendgerechte Kommunen“ für alle sächsischen Kommunen aufbereiten.


 


Die Entwicklung der Kriterien soll in drei Schritten geschehen. Am 30.09.2015 wollen wir mit allen interessierten Fachkräften aus kommunalen Verwaltungen, Schulen, Jugendarbeit sowie Jugendverbandsarbeit, Vereinen und Initiativen den 1. Schritt gehen. Im kommenden Jahr wollen wir in einem 2. Schritt die Perspektive der Jugendlichen kennen lernen und in einem 3. Schritt diese mit Politik und Verwaltung auf Landesebene zusammen bringen.


 


Wir freuen uns auf einen spannenden gemeinsamen Entwicklungsprozess, um die Beteiligung von jungen Menschen in Sachsen zu stärken!


Christian Kurzke
Studienleiter
 
Kooperationspartner:

In Kooperation mit
- der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik

- Arbeit und Leben Sachsen e. V.
- Landessportbund Sachsen e. V.
- Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Sachsen e. V.
- Kinder- und Jugendring Sachsen e. V.
- LAG Mädchen- und junge Frauen in Sachsen


- AGJF Sachsen e. V.


- LAG Schulsozialarbeit Sachsen e. V.


- Netzwerk Tolerantes Sachsen


- Evangelische Jugend Sachsen


- Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Regionalstelle Sachsen


- LKJ Sachsen e. V.


- Sächsische Jugendstiftung


- Akademie für Lokale Demokratie


- Landesverband Soziokultur Sachsen e. V.


- Landesarbeitskreis Mobile Jugendarbeit Sachsen e. V.


- LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen e. V.


- und weiteren

Kategorie
Studienbereich Jugend
Veranstaltungstyp
Studientag
Info
15-117

 

Freiheit 16, 01662 Meißen

Telefon: 03521 4706-0
Telefax: 03521 4706-99
Unser Kontaktformular