Studienbereich Demokratie, Wirtschaft und Soziales

Dr. Julia Gerlach
Studienleitern Demokratie, Wirtschaft und Soziales

geboren 1979, Studium der Politischen Wissenschaft an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Promotion an der Technischen Universität Chemnitz mit einer Arbeit zur „streitbaren Demokratie“ und der Auseinandersetzung mit politischem Extremismus. Berufliche Stationen u.a. am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin, am Aleksanteri Institut der Universität Helsinki und am Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO).  Forschungs- und Projektarbeit zu den Themen Demokratie und Extremismus, Protestkulturen, Spannungsfeld Politik und Religion sowie zum Wandel im östlichen Europa.

Der Studienbereich „Demokratie, Wirtschaft und Soziales“ widmet sich aktuellen gesellschaftspolitischen Diskursen. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt im Feld der demokratischen Kultur, ihren Grundlagen und Werten sowie den Herausforderungen, denen sie ausgesetzt ist. Darunter fällt etwa die Auseinandersetzung mit Vergangenheit, neuen Welt(un)ordnungen, Populismen, Extremismen und Autoritarismen, die unsere demokratische Kultur einem „Stresstest“ unterziehen. Ebenso steht der Wandel von Alltag, Lebens- und Arbeitswelten, etwa durch neue Technologien, Digitalisierung, Globalisierung und Migration im Fokus und mit ihm die Zukunft unseres Zusammenlebens, auch im Hinblick auf Sicherheit und Sozialstaat. Darüber hinaus befasst sich der Studienbereich mit regionalen Themen, insbesondere im Kontext der Nachbarschaft zum östlichen Europa.

Kontakt:

Tel.: 03521/4706-16, Opens window for sending emailE-Mail

 

 

 

Aktuelle Veranstaltungen