Profil / Tätigkeitsschwerpunkte

Die Aktivität des Studienbereichs Jugend ist insbesondere darauf ausgerichtet, sich durch die Realisierung von Fachtagungen moderierend, konstruktiv und vernetzend in die Gestaltung der Kinder- und Jugendhilfe und deren anliegende Arbeitsfelder einzubringen. Themenschwerpunkte dieser Tagungen sind die Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen, die „Lebenslagen“ der Kinder- und Jugendhilfe bzw. der Kinder- und Jugendpolitik sowie Methoden für eine innovative Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Ermöglicht werden soll durch fachliche und wie auch fachpolitische Impulse eine Weiterführung des jeweiligen Arbeitsfeldes. Dadurch entstehend Berührungspunkte zu gesellschafts-, sozial-, bildungs- und familienpolitischen Fragestellungen. Hierfür werden Diskursmöglichkeiten zwischen Fachkräften der Berufspraxis, Wissenschaftler_innen und Verantwortungsträger_innen der Politik/ öffentlichen Hand geschaffen.

Gesellschaftspolitische Veranstaltungen für junge Menschen bis 27 Jahren bilden den zweiten Schwerpunkt. In innovativen Modellprojekten werden in Meißen entwickelte Ideen realisiert und erprobt. Durch deren Dokumentation können diese später als Anregung von Dritten aufgegriffen werden. Darüber hinaus entstehen konkrete Angebote für Studierende.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu Rubriken, in welche sich in längerfristigen Zeiträumen Tagungen des Studienbereiches Jugend einordnen lassen (vgl. Archiv):

 

Freiheit 16, 01662 Meißen

Telefon: 03521 4706-0
Telefax: 03521 4706-99
Unser Kontaktformular