» Aktuelles
Dienstag, 15. Oktober 2019 | 09:34 Alter: 32 Tag(e)

„Sprüche aus Asche“ im Kreuzgang


alle Fotos © Hans-Jörg Schönherr

Seit heute hängt die Fotoausstellung von Hans-Jörg Schönherr mit Texten von Christoph Kuhn im Kreuzgang der Evangelischen Akademie Meißen.

Hans-Jörg Schönherr fotografierte 1986 Plakate mit SED-Losungen. In ihrer Absurdität erscheinen sie in unserer Zeit wie eine Vorwegnahme des Zusammenbruchs der DDR. Ab Mitte der 1990er Jahre nahm er an den gleichen Stellen Werbetafeln der neuen Zeit auf und dokumentierte die Agitation des freien Marktes. Eine entlarvende Konfrontation von Manipulation, die sich gegen die Gleichgültigkeit des üblichen Wegsehens richtet.

Etwa zur gleichen Zeit sind Christoph Kuhns Texte entstanden, die im gleichnamigen Buch versammelt sind. Auf ihre ganz eigene Weise spüren sie den Falschmeldungen der Gesellschaft nach, jenen „Sprüchen aus Asche“, die uns begleitet haben und heute noch begleiten.

Seien Sie herzlich eingeladen zur Eröffnung der Ausstellung am 18. Oktober, 19.00 Uhr  [Einlass 18.30 Uhr], bei der Sie Gedankensplitter über Kunst, Literatur und Deutungshoheit von Ines Geipel, Schriftstellerin und Professorin an der Hochschule „Ernst Busch“ Berlin und Dr. Paul Kaiser, Kunst- und Kulturwissenschaftler und Direktor des Dresdner Instituts für Kulturstudien erwarten sowie eine kurze Lesung von Christoph Kuhn und Musik von Jeannine Zieschank.


Aktuelle Veranstaltungen