Kommende Ausstellungen

 

 

Voll der Osten. Leben in der DDR

Fotoausstellung von Harald Hauswald mit Texten von Stefan Wolle

 

In den 1980er Jahren zog Harald Hauswald durch Ost-Berlin und fotografierte den Alltag, der ihm vor die Linse kam: einsame und alte Menschen, verliebte junge Pärchen, Rocker, Hooligans und junge Leute, die sich in Kirchen für Frieden und Umweltschutz einsetzten. Die Fotoausstellung, herausgegeben von der OSTKREUZ – Agentur der Fotografen und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur lädt zu einer Bilderreise in eine ungeschminkte DDR-Realität ein.

 

Zeitraum:     17. August bis 15. September 2018

Vernissage:   17. August 2018, 19.00 Uhr

mit dem Fotograf Harald Hauswald, der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, sowie der Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst im Freistaat Sachsen, Dr. Eva-Maria Stange im Kreuzganghaus der Evangelischen Akademie Meißen

 

Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, OSTKREUZ – Agentur der Fotografen, und dem Bürgerbüro Susan Rüthrich, MdB realisiert.

 

 

Freiheit 16, 01662 Meißen

Telefon: 03521 4706-0
Telefax: 03521 4706-99
Unser Kontaktformular